Chargen & Seriennummern

Chargen und Seriennummern: das Modul zur Verwaltung „heikler“ Waren und zur eindeutigen Identifikation und Rückverfolgung von Produkten.

ChargenFiolen mit homöopathischen Globili, Chargen und Seriennummern

Mit der Erweiterung Chargenverwaltung ist es möglich, auch „heikle“ Waren problemlos zu verwalten.

Heikel heißt in diesem Fall, dass an und für sich gleiche Produkte geringfügige voneinander abweichen können. Gründe dafür können sein: unterschiedliche Qualitäten von Rohmaterialien, geringe Abweichungen von Rezepturen oder Färbungen oder auch leicht veränderte Abläufe im Herstellungsverfahren.

Zum Beispiel Stoffe: Rot ist eben nicht gleich Rot. Auch die unterschiedlichen Haltbarkeitsdaten von Lebensmitteln oder Medikamenten bedingen eine getrennte Verwaltung – eben in Chargen.

Verwalten Sie Ihre Chargen zu einzelnen Artikeln mit Produktionsdatum, Haltbarkeit und Menge. Zu jedem Verkauf und Einkauf kann angegeben werden, welche Chargen betroffen sind, um eine Chargenrückverfolgung zu ermöglichen. Bei der Auslieferung von Waren können Sie die Chargen/Seriennummern vom System übernehmen oder die tatsächlichen Seriennummern im Lieferschein mit einem Barcode-Scanner erfassen.
 

Seriennummern

Zur Verwaltung einzelner Geräte nutzen Sie das Seriennummern-Modul.
Damit können Sie nachvollziehen, wann Sie welches Gerät an welchen Kunden geliefert haben und was mit diesem Gerät genau passiert ist (Wartung, Reparatur, Zählerstände).

  • Artikel und Seriennummern
  • Einkaufsinformationen: Lieferant, Lieferdatum, Lieferung, Eingangsdatum
  • Verkaufsinformationen: Kunde, Auftrag, Lieferung, Rechnung, Verkaufsdatum
  • Wartungsinformationen: Garantieende, Serviceabstand in Monaten, Bemerkung
  • Zählerstand: letzter Zählerstand, Liste aller Zählerstände mit Datum