Wie lerne ich von meinen Mitbewerbern?

Veröffentlicht am

Analysieren Sie laufend, was Ihre Mitbewerber tun. Kopieren Sie schamlos jede gute Idee!

Das heißt nicht, dass Sie eine Kopie eines Mitbewerbers werden sollen. Sie müssen natürlich auch eigene Ideen entwickeln. Aber Sie müssen nicht jedes Rad neu erfinden.

Wenn Sie von mehreren Mitbewerbern gute Ideen übernehmen und diese eventuell sogar noch verbessern, werden Sie bald zur Spitze gehören. Jeder Ihrer Mitbewerber hat ja dann nur einige Ideen Ihrer „Gesamtsammlung“ umgesetzt, während Sie überall „Best Practice“ sein wollen.

Sam Walton, Gründer der amerikanischen Supermarktkette „Wal-Mart“, ist mit dieser Methode innerhalb weniger Jahre zum Marktführer seiner Branche geworden.  Überall, wo er hingekommen ist, sogar in seinem Urlaub, hat er ständig die Geschäfte seiner Mitbewerber besucht, jede gute Idee notiert und – wenn möglich und sinnvoll – übernommen.

Wal-Mart ist heute weltweit das drittgrößte Unternehmen nach Exxon und Shell.

„We are really not concerned with what competitors are doing wrong. We are concerned with what they are doing right. Everyone is doing something right“ (Sam Walton)

Aber folgen Sie Ihren Mitbewerbern nicht blind!

„Ignore the conventional wisdom. Do things your own way“ (Sam Walton)

Was Sie SOFORT tun können:
• Besuchen Sie die Homepages einiger Ihrer wichtigsten Mitbewerber
• Besuchen Sie einige Mitbewerber vor Ort

Bücher:
Sam Walton – Made in America

Michael Bergdahl – The 10 Rules of Sam Walton: Success Secrets for Remarkable Results